E-Mail- und Anlagenprüfung

Vermeiden Sie das Versenden von sensiblen, die Privatsphäre betreffenden Informationen an den verkehrten Empfänger. Verifizieren Sie die Anlagen und E-Mailadressen vor dem Versand.

Wussten Sie, dass die meisten Datenlecks nicht durch externe Bedrohungen verursacht werden, sondern durch menschliche Fehler? Mehr als 50% der Datenlecks bestehen aus dem Versand von personengebundenen Informationen oder anderen vertraulichen Informationen an den verkehrten Empfänger. Im gesamten Jahr 2017 war dies sogar die Nummer 1 der Datenlecks laut den Studien der Autoriteit Persoonsgegevens (niederländischen Datenschutzbehörde). Indem mögliche Fehler dem Nutzer bewusst gemacht werden, können Sie präventiv Datenlecks in Ihrer Organisation vermeiden. Mit SmartLockr bieten wir Ihrer Organisation die richtige Handhabe, um die Wahrscheinlichkeit der Datenlecks drastisch zu verringern. Über die E-Mail- und Anlagenprüfung muss der Versender noch einmal die E-Mailadressen und Anlagen, die in der Email hinzugefügt wurden, verifizieren, bevor die E-Mail versendet werden kann. Hiermit verkleinern Sie die Wahrscheinlichkeit dieses Typs von Datenlecks um 98%.